Doppel-Fachtag im Landkreis

Die Fachstelle Internationale Begegnung im Landkreis Teltow-Fläming organisierte am 07.11. und 08.11.19 einen Doppel-Fachtag für Fachkräfte der Jugend- und Jugendsozialarbeit des Landkreises.

Beim Workshop „Internationale Jugendarbeit für Einsteiger*innen“ am 07.11. wurden mit den 12 Teilnehmenden die wichtigsten Fragen rund um das Thema Internationale Jugendarbeit besprochen: Was macht Internationale Jugendarbeit aus? Welche Angebote gibt es? Wie organisiert man eine Internationale Jugendbegegnung und woher bekommt man das Geld dafür? Referentinnen des Workshops waren Elena Neu und Andrea Bruns von der Bonner Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB), welche u.a. das Netzwerk „Kommune goes International“ koordiniert. Dort ist der Landkreis Teltow-Fläming seit Juni 2019 aktives Mitglied.

Tag 2 widmete sich dem Thema der „Möglichkeiten der Kinder- und Jugendbeteiligung in kommunalen, formalen und non-formalen Angeboten“. Referenten dieses Tages waren Carsten Hiller (Kompetenzzentrum Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg) und Sven Gräßer (vom MBJS anerkannter Berater in der kommunalen Kinder- und Jugendbeteiligung). Neben der Vorstellung des Kompetenzzentrums und Informationen zur aktuellen Lage in den Brandenburger Kommunen zum Thema Kinder- und Jugendbeteiligung, ging es in zwei Workshops an die praktische Arbeit, um zum Beispiel herauszufinden, mit welchen Inhalten die Phasen der Kinder- und Jugendbeteiligung umgesetzt werden können.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.